Ausgewählte Geschichten der SZ-Redaktion werden ab morgen zum ersten Mal am Kiosk im Familienmagazin „Süddeutsche Zeitung WIR“ für 3,50 Euro zu kaufen sein.

„Süddeutsche Zeitung WIR“ stellt Frauen und Männer in den Mittelpunkt, die auch mit Kindern ein eigenes Leben führen: also mit der besten Freundin ins Kino gehen, am Mittwochabend mit den anderen Jungs Fußball spielen und natürlich auch in ihrem Beruf vorankommen möchten. Süddeutsche Zeitung WIR will kein Ratgeber zur Perfektionierung von Kindern sein, auch wenn es in dem Heft um Themen wie Erziehung, Bildung, frühkindliche Förderung und Elterngeld geht.

AUSGEWÄHLTE GESCHICHTEN DER ERSTEN AUSGABE:

Der kleine Prinz
Es gibt Wichtigeres als König Fußball: Lukas Podolski ist erst 23, schon Vater und völlig verzaubert von seinem sieben Monate alten Sohn Louis. Ein Gespräch über Stolz, Liebe und Erziehung.

07.45 in Deutschland
Was wir morgens anziehen, das kann unsere Laune für den ganzen Tag bestimmen. Wir haben Kinder, Mütter und Väter auf dem Weg zur Schule gefragt, was sie da gerade tragen – und warum.

Werden wir alle Spießer, sobald wir Kinder haben?
Keine Angst! In Wirklichkeit entdecken wir nur neue Freiheiten.

Wer möchte, kann hier online in den ersten 13 Seiten des Familienmagazins blättern.

Quelle: Süddeutsche Zeitung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.