Gestern erhielt ich für unseren Lesekreis eine Einladung zu einer multimedialen Lesung am 20. Mai in der Niederlassung (ehemals Ododo) in der Buttermelcherstraße 6 in München.

Deef Pirmasens ist der Absender dieser Einladung. Gemeinsam mit München 851, ein Veranstaltungsnetzwerk  der Sub- Pop- und Nischenkultur in München, hat Deef Pirmasens die Autorin Violette von Rosenweiß, die Autoren Markus „Kapinski“ Michalek und Florian Lamp und den Kommunikationsdesigner Oliver Gut zusammengebracht und verspricht eine außergewöhnliche Lesung. Ich bin mir zwar nicht sicher, ob ich unseren Lesekreis dafür gewinnen kann, aber einen Versuch ist es wert! 😉

„Gute Lesungen gibt es fast täglich in München – Diskopartys mit Electrobeats und Visuals auch. Beides zusammenzubringen ist die Idee von Deef Pirmasens. „Wir wollen etwas Neues machen: Live gelesene Kurzgeschichten, von Musik untermalt und mit Visuals bereichert“, erzählt der Münchner Autor und Medienberater. Also suchte er die besten Nachwuchs-Autoren aus seinem Bekanntenkreis zusammen und liest mit ihnen am 20. Mai Storys über Sex, Drogen und Clubbing.

Mit dabei Markus „Kapinski“ Michalek, den die Süddeutsche Zeitung kürzlich zu den besten „heimlichen Münchner Literaten“ zählte, Violette von Rosenweiß, die auf www.selbstdarstellungssucht.de als Autorin, Model und Medienkünstlerin einen ganz eigenen Stil entwirft und Florian Lamp, der schon bei der Hamburger Lesebühne Längs das Publikum begeisterte. Visuals und Musik zur Lesung liegen in der Hand des Münchner Kommunikationsdesigners Oliver Gut.

„Wir sind selbst gespannt, wie intensiv das Erlebnis bei dieser multimedialen Lesung wird. Es ist ein audiovisuelles Experiment“, sagt Deef Pirmasens. Mehr Infos auf seiner Seite www.gefuehlskonserve.de/lesungen.

Sex, Drogen, Clubbing – multimediale Lesung mit Musik und Visuals
20. Mai 2009, Bar/Restaurant Niederlassung (ehemals Ododo), Nähe Gärtnerplatz, Buttermelcher Straße 6, München.
Beginn 20 Uhr, Eintritt frei.“

Wer mehr über München 851 erfahren will, kann sich in diesem Video mit Deef Pirmasens und Zehra 851 einen Eindruck verschaffen:

Quelle: Die Gefühlskonserve

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.