Facebook Seite Feed abonnieren

zehnSeiten.de mit Autoren am 10.12. in den Münchner Kammerspielen

8. Dezember 2009 | Von | Kategorie: Lesungen, München, Termine

zehnSeiten.deEin Abend mit den Machern von zehnSeiten.de, ihren Autoren und Freunden.
10.12.2009, 20 Uhr. Münchner Kammerspiele/Neues Haus

“Bücher hören und sehen” heißt der programmatische Slogan und wer auf die Seite geht, wird überrascht sein, wie gut das umgesetzt ist: Auf einer virtuellen Lesebühne präsentieren hier die Autoren ihre Bücher, in dem sie zehn Seiten aus ihrem Werk lesen. Direkter und sinnlicher kann man Literatur nicht im Netz vermitteln!

lesend auf der Bühne:
Harriet Köhler
Alexander Schimmelbusch
David Schalko

an den Plattentellern:
Thomas Meinecke

an der Bar:
Blumenbar

Harriet Köhler, geboren 1977, lebt in Frankfurt am Main. Sie besuchte die Deutsche Journalistenschule, arbeitete als freie Autorin unter anderem für Die Zeit, den Tagesspiegel, GQ, das Jugendmagazin „Neon“, den Zündfunk und den Musiksender MTV.
Ihr erster Roman “Ostersonntag” war die allererste Lesung auf zehnSeiten.de, und nun schenkt sie uns abermals eine Premiere: Es wird ihre erste öffentliche Lesung aus ihrem im Frühjahr 2010 bei Kiepenheuer & Witsch erscheinenden neuen Roman “Und dann diese Stille” sein.

Alexander Schimmelbusch, geboren 1975, wuchs in New York auf, studierte an der Georgetown University in Washington Volkswirtschaftslehre und Germanistik und arbeitete fünf Jahre als Investmentbanker in London. 2005 erschien sein viel beachteter Debütroman “Im Sinkflug”, in dem er die globale Krise literarisch vorwegnahm. Lesen wird er aus seinem neuen bei Blumenbar erschienenen Roman “Blut im Wasser”, für den er dieses Jahr den Preis der Hotlist der Independent-Verlage erhalten hat.

David Schalko ist 1973 geboren, lebt als Autor und Regisseur in Wien. Bekannt machte ihn seine für das Fernsehen stilprägende “Sendung ohne Namen”, die mit zahlreichen TV-Preisen ausgezeichnet wurde (u.a. Goldene Romy 2003, nominiert für die Rose d’Or und das New York T.V. Festival). Sein Fernsehzweiteiler Aufschneider (gemeinsam mit Josef Hader) wird 2010 im Hauptabendprogramm gezeigt.
David Schalko wird aus seinem neuen Roman “Weisse Nacht” lesen, diesen Herbst erschienen im Czernin Verlag. Seine großartige Lesung aus “Wir lassen uns gehen” ist auf www.zehnSeiten.de zu sehen.

Thomas Meinecke ist 1955 in Hamburg geboren. Ab 1977 in München lebend, war er dort von 1978 bis 1986 Mitherausgeber und Redakteur der Avantgarde-Zeitschrift “Mode & Verzweiflung”.
In den 80er Jahren erschienen in unregelmäßigen Abständen in der ZEIT Kolumnen von ihm. Thomas Meinecke ist außerdem Musiker in der 1980 von ihm mitgegründeten Band Freiwillige Selbstkontrolle (FSK). Wie Harriet Köhler ist Thomas Meinecke zehnSeiten-Autor der ersten Stunde. Inzwischen ist er als bisher Einziger bereits mit drei Lesungen vertreten. Diesmal wird er jedoch nicht lesen, sondern für uns & Euch an den Plattentellern stehen!

Eintritt: 8 Euro ( ermäßigt 5 Euro)

Quelle: zehnSeiten.de

Schreibe einen Kommentar