Am 08. April 2010, um 20.30 Uhr, stellt die Autorin Susanne Leinemann ihren Roman „Der Liebespakt“ in München vor.

In dem Roman geht es um ein Ehepaar, eine Geliebte und eine Abmachung, die es in sich hat. Da scheint der Veranstaltungsort für die Lesung doch wie geschaffen für die Story. Die Buchpräsentation findet bei MARRYING in der Münchner Theatinerstr. 32 statt.

Bei MARRYING gibt es, laut eigener Website, die vielleicht schönsten Trauringe in München. Jeder Ring ist so wertvoll und einzigartig wie die Liebe, es sei denn, er verliert nach vier Jahren Ehe seinen Wert und ist nur noch Symbol für einen Liebespakt.

„Fast die Hälfte aller Ehen in Deutschland werden geschieden. Meist steht am Beginn eine Affäre, dann folgt die Schlammschlacht. Doch das Wunderbare an der Liebe ist, dass sie irrational ist. Das habe ich im Freundeskreis öfters erlebt. Liebende halten einiges aus.“ Susanne Leinemann

Kurzbeschreibung
Vier Jahre Ehe – und das soll alles gewesen sein? Auch wenn Toni ihren Job und ihre Unabhängigkeit manchmal mehr zu lieben glaubte als ihren Mann, fällt sie aus allen Wolken, als Georg ihr kaltherzig ein Angebot zum Ehe-Aus unterbreitet: Für eine halbe Million Euro soll sie stillschweigend akzeptieren, dass er eine Geliebte hat, und so lange die glückliche Ehefrau spielen, bis er in vier Monaten zum Vorstandsvorsitzenden gewählt wird. Toni willigt ein. Bis sie merkt, dass Geld allein tatsächlich nicht glücklich macht. Sie liebt Georg – trotz allem. Und zieht alle Register, um ihn daran zu erinnern. Entlarvend, amüsant und mit großen Gefühlen schmiedet Susanne Leinemann einen Liebespakt zwischen Mann und Frau, der es in sich hat.

Donnerstag, 8. April 2010, um 20.30 Uhr, bei MARRYING, Theatinerstraße 32, München

[adsense format=text]

3 Gedanken zu „Der Liebespakt: Susanne Leinemann liest bei MARRYING in München

  1. Ich hab das Buch auch gelesen und fand es klasse.Hab mich an mancher Stelle
    köstlich amüsiert und an mancher Stelle standen meine Nackenhaare aufrecht.
    Alles in allem ein sehr stimmiges Buch, obwohl ich das Ende etwas zu abrupt fand.
    Trotzdem ein schöner Schmöker. Empfehlenswert. Prädikat..-GUT.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.