Facebook Seite Feed abonnieren

Literaturfestival WORTSPIELE vom 15.-17. April im Muffatwerk München

8. April 2010 | Von | Kategorie: Lesekreis

Zum zehnten Mal findet in diesem Jahr das internationale Literaturfestival WORTSPIELE am 15./16. und 17. April 2010 im Muffatwerk München statt. Viele junge Autorinnen und Autoren aus dem In- und Ausland werden ihre neuen Bücher vorstellen.

Innerhalb der großen Bandbreite der neuen, jungen Literatur stehen im Mittelpunkt der WORTSPIELE die Dauerbrenner:

Liebe, Freundschaft, Verrat und Tod, junge Glückssucher und heimatlose Träumer, die Schattenwelt junger Migranten, ein Pakt auf Probe mit dem Teufel, Gespenster und morbide Kammerspiele, wilde Verfolgungsjagden in den Alpen sowie lustige und herbe Kritik an Konventionen und Gesellschaft.

Das Programm:

Donnerstag, 15. April 2010 – Moderation: Annette Pehnt

Philipp Tingler: Doktor Phil
Johanna Straub: Das beste daran
Nicol Ljubic: Meeresstille
Kristof Magnusson: Das war ich nicht
Alexander Schimmelbusch: Blut im Wasser
André Pilz: Man down

Freitag, 16. April 2010 – Moderation: Zafer Senocak

Maximilian Steinbeis: Pascolini
Christiane Neudecker: Das siamesische Klavier
Patrick Hofmann: Die letzte Sau
Clemens Meyer: Gewalten. Ein Tagebuch.
Björn Kern: Das erotische Talent meines Vaters
Florian Voß: Bitterstoffe

Samstag, 17. April 2010 – Moderation: Georg M. Oswald

Manuskriptum/LMU: Sibylla Hirschhauser, Susanne Krause, Sophia Lindsey, Markus Ostermair präsentieren sich gemeinsam mit ihren Kursleitern, dem Autor Karl-Heinz Ott und der Lektorin Angelika Klammer (Jung & Jung Verlag).
Clemens Berger: Das Streichelinstitut
Andrea Winkler: Drei, vier Töne, nicht mehr
Harriet Köhler: Und dann diese Stille
Katja Oskamp: Hellersdorfer Perle
Jasmin Ramadan: Soul Kitchen

Der Münchner Autor Nikolai Vogel überwacht das Festival mittels seiner Installation “Lauschangriff!”.

Am 17.04. wird wieder der Bayern 2-Wortspiele-Preis (dotiert mit 2000 Euro) durch die Juroren Mechthild Borries-Knopp (Villa Aurora), Martin Zeyn (BR) und Andreas Troyan (BR) verliehen.
Darüber hinaus erwartet die Gewinnerin/den Gewinner des Jurypreises ein einmonatiges Aufenthaltsstipendium in der Villa Aurora, der ehemaligen Feuchtwanger-Villa, in Los Angeles. Der Gewinnertext wird ins Englische übersetzt und bei einer öffentlichen Lesung in L.A. präsentiert.
Neu ist eine zusätzliche Lesung der Preisträgerin/des Preisträgers in New York, auf dem deutschsprachigen Festival Neue Literatur, organisiert vom New Yorker Goethe Institut.

Das Festival wird von Johan de Blank in Zusammenarbeit mit dem Muffatwerk und dem Kulturreferat der LH München organisiert und von den Verlagen der Autoren, der Villa Aurora, Zehnseiten, Lovelybooks und von Manuskriptum/LMU unterstützt.

WORTSPIELE vom 15. bis 17. April 2010 im Muffatwerk, Club Ampere, Zellstr. 4, München. Einlass ist jeweils um 19.30 Uhr, Beginn um 20 Uhr. Die Karten kosten im Vorverkauf 10 Euro, an der Abendkasse 12 Euro. Das Festivalticket (drei Abende)
ist für 22 Euro im Vorverkauf und für 24 Euro an Abendkasse erhältlich.

Quelle: Wortspiele

Schreibe einen Kommentar