Sehr viele Veranstaltungstermine hatte ich mir in diesem Jahr für Frankfurter Buchmesse am 10. Oktober 2013 vorgenommen, geschafft habe ich tatsächlich eher wenige von meiner Liste. Trotzdem war es ein sehr schöner, kurzweiliger Messetag mit einigen Überraschungen. Nachfolgend ein [Foto]Streiflicht über die Buchmesse von meinem Tag:

Henryk M. Broder_Frankfurter_Buchmesse_2013
Henryk M. Broder / Die letzten Tage Europas. Wie wir eine gute Idee versenken.
Olaf Kühl_Frankfurter_Buchmesse 2013
Olaf Kühl / Der wahre Sohn (Longlist Deutscher Buchpreis 2013)
Frankfurter Buchmesse_Deutscher Buchpreis
Alle nominierten Bücher zum Deutschen Buchpreis 2010 – Frankfurter Buchmesse
Leon de Winter_Frankfurter Buchmesse 2013
Leon de Winter / Ein gutes Herz
Frankfurter Buchmesse 2013_Forum
Brasilien im Forum der Frankfurter Buchmesse 2013
Frankfurter Buchmesse 2013 Forum_1
Brasilien im Forum der Frankfurter Buchmesse 2013
Frankfurter Buchmesse Forum_3
Brasilien im Forum der Frankfurter Buchmesse 2013
Frankfurter Buchmesse 2013 Forum_4
Brasilien im Forum der Frankfurter Buchmesse 2013
Frankfurter Buchmesse Forum_5
Brasilien im Forum der Frankfurter Buchmesse 2013
Frankfurter Buchmesse Forum_6
Brasilien im Forum der Frankfurter Buchmesse 2013
Frankfurter Buchmesse Forum_7
Brasilien im Forum der Frankfurter Buchmesse 2013
Frankfurter Buchmesse Forum_8
Brasilien im Forum der Frankfurter Buchmesse 2013
Open Stage
Open Stage – Frankfurter Buchmesse 2013
Frankfurter Buchmesse Open Stage_1
Open Stage – Frankfurter Buchmesse 2012
Christopher Clark_Frankfurter Buchmesse 2013
Christopher Clark / Die Schlafwandler: Wie Europa in den Ersten Weltkrieg zog
Johann Lafer_Frankfurter Buchmesse 2013
Johann Lafer mit einer Kochshow
David Schalko_Frankfurter Buchmesse 2013
David Schalko / nominiert auf der Longlist zum Deutschen Buchpreis mit „Knoi“
Terézia Mora_Frankfurter Buchmesse 2013
Terézia Mora / Gewinnerin des Deutschen Buchpreises 2013 mit „Das Ungeheuer“
Vorsicht Buch_Frankfurter Buchmesse 2013
Vorsicht Buch!
Ringswandl_Frankfurter Buchmesse 2013
Ringswandl / Das Kind vom Plattenbau: Eine Weihnachtsgeschichte
Hellmuth Karasek_Frankfurter Buchmesse 2013
Hellmuth Karasek / Frauen sind auch nur Männer
Jo Lendle_Frankfurter Buchmesse 2013
Jo Lendle / Was wir Liebe nennen
Boris Becker_Frankfurter Buchmesse 2013
Boris Becker / Das Leben ist kein Spiel
Martin Walser_Frankfurter Buchmesse 2013
Martin Walser / Die Inszenierung
Frankfurter Buchmesse_Logo Brasilien
Forum Brasilien
Frankfurter Buchmesse_Kids Bubble
Kids Bubble
Frankfurter Buchmesse_Messeturm
Messetrum
Frankfurter Buchmesse_Die Bücherdiebin
Die Bücherdiebin im Frühjahr 2014 im Kino
Joachim Radkau_Frankfurter Buchmesse 2013
Joachim Radkau / Theodor Heuss
Andreas Maier_Frankfurter Buchmesse 2013
Andreas Maier / nominiert für den Deutschen Buchpreis 2013 mit „Die Straße“
Anila Wilms_Fankfurter Buchmesse 2013
Anila Wilms / Das albanische Öl oder Mord auf der Straße des Nordens
Sven Hannawald_Frankfurter Buchmesse 2013
Sven Hannawald / Mein Höhenflug, mein Absturz, meine Landung im Leben
Uwe Timm_Frankfurter Buchmesse 2013
Uwe Timm / Vogelweide
Frankfurter Buchmesse_Bücherfrauen
BücherFrauen im Gespräch
Mirko Bonné_Frankfurter Buchmesse 2013
Mirko Bonné / Nie mehr Nacht
Hans Pleschinski_Frankfurter Buchmesse 2013
Hans Pleschinski / Königsallee
Andrea Maria Schenkel_Frankfurter Buchmesse 2013
Andrea Maria Schenkel / Täuscher

Quelle Fotos: Lesekreis

5 Gedanken zu „Ein Streiflicht über Frankfurter Buchmesse am 10. Oktober 2013

  1. Heey, vielen Dank für die tollen Bilder und Eindrücke. Erzähl‘, erzähl‘!! Was hast Du erlebt? Was war überraschend?

  2. Sehr schöne beeindruckende Bilder!!!! Für das Programm, das du dir vorgenommen hast, ist ein Tag tatsächlich viel zu wenig. Und Martin Walser sollte dringend etwas mit seinen Augenbrauen machen… 😉

  3. sehr schöne bilder! ich verfolge die großen buchmessen ausgesprochen gerne! parallel dazu finde ich es immer sehr hilfreich, personalisierte buchberatungen in internetportalen zu nutzen, wie z.b. http://www.readgeek.com/, sodass man wirklich nur noch für bücher geld ausgibt, die einem tatsächlich gefallen! am ende so einer buchmesse, habe ich dann oft einen ganzen stapel bei mir zu hause 🙂

  4. hi ihr Lieben,
    und vielen Dank für euer Lob. Die Fotos erschlagen mich fast hier auf meinem riesigen Bildschirm im Büro, zuhause wirkten sie etwas „dezenter“ 😉

    @ Angie, ja, Martin Walsers Augenbrauen erinnern mich immer an Theo Waigel, ansonsten wirkte er ziemlich gebrechlich, aber die Augen blitzten wie eh und je. Das Problem auf der Messe sind die weiten Wege, aber ich wusste ja schon vorher, dass nicht alles zu schaffen ist.

    @ Gabi, die größte Überraschung war, dass tatsächlich die Züge morgens und abends pünktlich gefahren sind. Mich überfiel schon wieder eine leichte Panik, als die Anzeigetafel mich bei der Rückfahrt auf Gleis 8 schicken wollte und die Meldung nicht aktualisiert wurde, aber dann ging´s doch ganz fix.
    Überraschung Nummer 2 war, dass ich Andrea Maria Schenkel am späten Nachmittag auf dem blauen Sofa fast nicht erkannt hätte. Ich bin mittags zeitgleich mit ihr am Bahnhof in Frankfurt angekommen und bis zu ihrem Termin dann am Spätnachmittag hat sie sich komplett verwandelt – also Frisur / Farbe / Make up / Outfit – wow, das war wirklich sehr beeindruckend.
    Dann habe ich zwei Historikern zugehört, die Sachbücher veröffentlicht haben und war so begeistert von deren Esprit, dass ich mich gar nicht losreißen konnte und prompt wieder die nächsten Termine verpasste.
    Brasilien hat der Halle im Forum eine unglaublich schöne Deko und Atmosphäre verpasst. Von Neuseeland war ich im letzten Jahr ziemlich enttäuscht, davor hatte Island den Raum total gemütlich gestaltet und in diesem Jahr ist die Fläche optimal für die Präsentation der brasilianischen Literatur genutzt worden. Es gab viele Rückzugsmöglichkeiten zum Lesen, aber auch Aktion.
    Tom Rob Smith ist ein absolutes Schnuckelchen, Ringswandl ein begnadeter Vorleser, die Bücher von Mirko Bonné und Anila Wilms möchte ich mir kaufen, Boris Becker sieht in echt noch schlimmer aus.. ach, überhaupt hatte ich das Gefühl, dass in diesem Jahr sehr viele Promis da waren, die so rein gar nix mit Literatur zu tun haben. Kochbücher z.B. müssen sich derzeit wahnsinnig gut verkaufen, ich weiß gar nicht, in wie vielen Gängen Kochbücher präsentiert wurden… daneben schminkte dann Boris Entrup einen Messegast – hat der auch ein Buch geschrieben? Wie auch immer, es war toll und du hast definitiv was verpasst! 😉

    @anna_b, ich finde es nach wie vor äußerst schwierig, Bücher zu empfehlen und habe schon so manches Mal daneben gegriffen, aber trotzdem vielen Dank für den Link – ich schau mir die Seite bald mal näher an.

    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.