Seit April 2008 gibt es die Münchner Expertinnenrunde der Autorinnenvereinigung. Einmal im Monat trifft sie sich, um über Themen rund ums Schreiben zu sprechen. In den bisherigen Veranstaltungen ging es um Ghostwriting, Autorinnen im Ausland, verbotene Bücher uvam.

Am Mittwoch, den 13. Januar 2010, um 20 Uhr, trifft sich die Autorinnenvereinigung im Münchner Gasteig (Raum 0.117 im Erdgeschoss). Das Thema lautet:

Labyrinth Literatur 3: Disziplin oder Intuition – wie schreiben Sie?

Ulrike Budde spricht mit den Autorinnen Tanja Kinkel, Lieselotte Kinskofer und Luisa Hartmann über ihren Alltag, ihre (Schreib-)Arbeit und ihre Erfahrungen im Leben und Überleben als Schriftstellerin.

Viel Zeit und Muße, inspiriertes Schreiben im Arbeitszimmer, lustvoll an Worten feilen, abends mit Freunden hochgeistige Gespräche über Literatur – so leben Schriftstellerinnen. Oder nicht? Treibt sie vielleicht doch eher der Kampf gegen die Uhr, der Druck des nächsten Abgabetermins? Die drei erfolgreichen Autorinnen – Tanja Kinkel, Lieselotte Kinskofer und Luisa Hartmann – erzählen aus ihrem Alltag und geben Einblick in ein Leben, dessen Mittelpunkt das Schreiben ist. Mehr noch als Intuition ist vor allem Disziplin notwendig, um am heiß umkämpften Büchermarkt bestehen zu können.

Eine gemeinsame Veranstaltung von VHS, Autorinnenvereinigung, Kulturreferat der LH München, Therese Literaturgesellschaft.

Der Eintritt beträgt 8 Euro, ermäßigt 6 Euro

Weiter Informationen findet man auf der Homepage der Autorinnenvereinigung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.