Das Programm für das Frankfurter Literaturfestival „LiteraTurm“ vom 25.05. – 30.05.2010 wurde heute der Öffentlichkeit vorgestellt. Gleichzeitig hat der Kartenvorverkauf für die Veranstaltungen begonnen.

„radikal gegenwärtig“ lautet das Motto des diesjährigen Frankfurter Literaturfestivals. Im Zentrum stehen Romane, die im Hier und Jetzt spielen. Sie reflektieren die in den Medien omnipräsenten Themen wie die Finanzkrise, die Digitalisierung, aber auch den Wandel der Arbeitswelt und Migrationen. Daraus entstehen Wirklichkeitsbilder in einer Tiefenschärfe und einer Nuanciertheit, wie sie nur die Literatur leisten kann. Wie Romane unsere Gegenwart erzählen, wird bei literaTurm 2010 zu entdecken sein.

LiteraTurm ist das einzige Literaturfestival im deutschsprachigen Raum mit einem klaren thematischen Konzept.

Programm:

Dienstag, 25.05.2010
19.00 OpernTurm, 41. OG
Roman-Realitäten – Eröffnung des 5. Frankfurter Literaturfestivals – Lesung und Gespräch mit Katharina Hacker, Moritz Baßler und Albrecht Koschorke

Mittwoch, 26.05.2010
11.00 Literaturhaus Frankfurt
„The Road of the Dead“ Lesung und Gespräch mit Kevin Brooks

18.00 OpernTurm, 18. OG
Junge Poetik Monika Rinck

18.00 BHF-BANK
„Man kann sich auch wortlos aneinander gewöhnen das muss gar nicht lange dauern“ – Lesung und Gespräch mit Annette Pehnt

18:00 OpernTurm, 6. OG
„Paradiso“ und „Leuchtspielhaus“ Lesung und Gespräch mit Thomas Klupp und Leif Randt

20.00 BHF-BANK
„Nachricht an alle“ – Lesung und Gespräch mit Michael Kumpfmüller

20.00 OpernTurm, 6. OG
„Kürzere Tage“ oder Das Unglück in glücksnahen Zeiten – Wilhelm Genazino stellt Anna Katharina Hahn vor

20.00 OpernTurm, 18. OG
„Literatur beginnt jenseits dessen, was ist“ – Thomas Hettche im Gespräch mit Thomas Wegmann

Donnerstag, 27.05.2010
18.00 OpernTurm, 29. OG
„Furchtbar lieb“ und „Bitterfotze“ – Lesung und Gespräch mit Helen FitzGerald und Maria Sveland

18.00 OpernTurm, 18. OG
Junge Poetik Matthias Göritz

18.00 OpernTurm, 26. OG
Vorblicke auf Argentinien 2010 Lesung und Gespräch mit Ariel Magnus

19.30 Gastveranstaltung der Stadtbücherei Frankfurt
„Harbor“ und „Lush Life“ – Lesung und Gespräch mit mit Lorraine Adams und Richard Price

20.00 OpernTurm, 29. OG
„Onkel J. Heimatkunde“ – Lesung mit Andreas Maier

20.00 OpernTurm, 26. OG
„die alarmbereiten“ – Lesung und Gespräch mit Kathrin Röggla

20.00 OpernTurm, 18. OG
„Die Zeitwaage“ – Lesung und Gespräch mit Lutz Seiler

Freitag, 28.05.2010
18.00 OpernTurm, 18. OG
Junge Poetik Thomas von Steinaecker

18.00 OpernTurm, 26. OG
„Das Glück in glücksfernen Zeiten“ – Lesung und Gespräch mit Wilhelm Genazino

18.00 IG Metall – Main Forum
„Das Streichelinstitut“ Lesung und Gespräch mit Clemens Berger

19.00 Schauspiel Frankfurt, Chagallsaal
Die Rückkehr des Realen in Literatur, Theater und Film Podiumsdiskussion

20.00 OpernTurm, 26. OG
„Der letzte Mann auf dem Kontinent“ – Lesung und Gespräch mit Terézia Mora

20.00 OpernTurm, 18. OG
Fluchtpunkt Illegal – Von Afrika nach Europa (und zurück) Lesung und Gespräch mit Fabrizio Gatti und Björn Bicker

20.00 IG Metall – Main Forum
„Wo wirst du sein“ – Lesung und Gespräch mit Lukas Hammerstein

21.00 Schauspiel Frankfurt, Panorama Bar
POP als Realität und Roman Lesung und Gespräch mit Tobias Rapp, Christiane Rösinger, Jörg Sundermeier und Andreas Spechtl

Samstag, 29.05.2010
15.00 IG Metall – Main Forum
„So voller Wut“ – Jugendbuchlesung mit Pete Smith

16.30 IG Metall – Main Forum
„Abspringen“ – Jugendbuchlesung mit Tobias Elsäßer

19.00 Schauspiel Frankfurt, Panorama Bar
Der Roman als Speicher der Gegenwart – Ulrich Peltzer und Joseph Vogl im Gespräch

20.30 Schauspiel Frankfurt, Chagallsaal
Frankfurt meets Leipzig – Lesung und Gespräch mit Clemens Meyer, Nadja Einzmann, Anke Stelling, Christophe Fricker, Björn Kern und Clara Ehrenwerth

Sonntag, 30.05.2010
20.00 Goethe-Haus
„Vorliebe“ –  Lesung und Gespräch mit Ulrike Draesner

Quelle: LiteraTurm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.