Platz 1 : “Glennkill” von Leonie Swann
Platz 2 : “Zusammen ist man weniger allein” von Anna Gavalda
Platz 3 : “Dickicht” von Scott Smith
Platz 4 : “Nachtzug nach Lissabon” von Pascal Mercier
Platz 5 : “Ohne ein Wort” von Linwood Barclay
Platz 6 : „Die Chemie des Todes“ von Simon Beckett
Platz 7 : “Vollidiot” von Tommy Jaud
Platz 8 : “Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück” von Francois Lelord
Platz 9 : “Der Weltensammler“ von Ilija Trojanow
Platz 10 : “Drachenläufer“ von Khaled Hosseini

Ein Gedanke zu „Bellestristik Spiegel-Bestenliste Taschenbücher Woche 32

  1. „Die Chemie des Todes“, der Bestseller und Thriller von Simon Beckett auf Platz 6 ist neu als Taschenbuch erschienen.
    Ebenfalls neu auf Platz 9 „Der Weltensammler“. Iljia Trojanow hat einen farbigen Abenteuerroman geschrieben, der durch genaue Sachkenntnis begeistert. Er ist Burton durch drei Kontinente hinterhergereist, um der Faszination, die Hinduismus, Islam und afrikanischen Naturreligionen auf ihn ausübten, aufzuspüren.
    Auf Platz 10 endlich als Taschenbuch Khaled Hosseinis „Drachenläufer“ – Die dramatische Geschichte einer Freundschaft, eine Geschichte von Liebe und Verrat, Trennung und Wiedergutmachung vor dem Hintergrund der jüngsten Vergangenheit Afghanistans, realistisch, berührend, grausam…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.