Die vier Bände der Twilight-Saga von Stephenie Meyer sind mittlerweile in über 20 Sprachen übersetzt worden. In den meisten europäischen Ländern wurde bei der Cover-Gestaltung auf das amerikanische Original zurückgegriffen. Der Apfel auf dem Cover von Twilight symbolisiert die verbotene Frucht aus dem Buch der Genesis. Er steht für die verbotene Liebe zwischen Bella und Edward. Zu Beginn weist Stephenie Meyer auf Vers 2 Absatz 17 auf das Zitat aus der Genesis hin. Die deutschen, hinlänglich bekannten Cover, zeigen alle ein ernsthaftes, verträumtes, schönes, aber auch einsames Frauen- oder Mädchengesicht. In Großbritannien, Frankreich, Italien, Österreich, Portugal, Norwegen, Schweden und den Niederlanden sehen die Cover von Twilight (Bis(s) zum Morgengrauen) und New Moon (Bis(s) zur Mittagsstunde) so oder so ähnlich aus wie die folgenden beiden aus:

Finnland

worldcovers_finland

finnland

und so sehen die beiden Titel in Japan aus

worldcovers_japan1

worldcovers_japan2

hier zwei Titel aus Russland

russland

worldcovers_russia

und Thailand

worldcovers_thailand

thailand

und Korea

worldcovers_korea1

worldcovers_korea2

Tschechien

worldcovers_czech

tschechien

und Indonesien

worldcovers_indonesia

indonesien

Persönlich gefallen mir die deutschen Cover vom Carlsen Verlag immer noch am besten. 😉

13 Gedanken zu „Twilight Cover Around the World

  1. Find ich sehr interessant, was so daraus gemacht wurde – zumal die Originalcover zu den schönesten Buchcovern gehören, die ich so kenne…

  2. hi Maren, ok, die Originale sind echt sehr schön – obwohl mir oben das erste aus Finnland fast noch besser gefällt. Der Apfel sieht nach Bio aus und die Hände/Arme wirken schon extrem blutarm. 😉
    Schönen Tag und liebe Grüße!

  3. Mir gefallen die deutschen auch am besten. Die Originale sind auch chic, vor allem bei Twilight und New Moon, aber die bellaähnlichen Frauen mit den roten Lippen und die schönen, glanzenden Schnörkelstrukturen unserer Ausgaben sind wirklich ein Highlight.
    Am besten gefällt mir „Bis(s) zum Ende der Nacht“.

  4. Tolle Zusammenstellung! Die englischen Ausgaben gefallen mir allerdings am besten, gefolgt von den deutschen. Die anderen finde ich, ehrlich gesagt, recht hässlich.

  5. stimmt! Zum Teil sind sie echt hässlich – vor allem das eine aus Russland. Mit asiatischen Titeln kenne ich mich nun gar nicht aus, wer weiß, vielleicht lassen sich Jugend-Bücher dort nur verkaufen, wenn die Cover in diesem Comic-Stil gezeichnet sind. Die chinesischen sehen sehr ähnlich aus.
    Schönen Abend @ all! 😉

  6. Also mir gefallen die asiatischen Comic-Cover schon am besten, allerdings wäre ich nie darauf gekommen, dass es sich dabei um Twighlight-Bücher handelt, viell. haben die da etwas verwechselt 😉 Wär noch interessant zu wissen, ob die Bücher in Ländern wie Russland auch so ankommen..Ansonsten könnte es am Cover liegen..

  7. hi Jörn, es ist so verdammt schwierig etwas darüber in Erfahrung zu bringen. Ich meine, wenn die Sprache so völlig fremd ist. Am Freitag hat die SZ etwas über einen chinesischen Bestseller namens „Bu gaoxing!“ – es handelt sich wohl um eine „Schimpftirade auf den Westen“ – gemeldet, und ich konnte nicht mal das Cover von diesem chinesischen Buch finden. Ähnlich geht es mir bei den Russen und Twilight. Aber ich glaube der Hype geht um die ganze Welt. 😉
    LG

  8. Haaaaallo alle zusammen!
    Ich finde die Deutsch Cover auf jeden Fall am schönsten! Danach die englischen…die anderen sehe Sch*** aus! Aber ich finde es cool das die Bücher in so vielen verschiedenen Sprach übersetzt wurden!

  9. Sehen wirklich intressant aus, auch wenn ich sagen muss das die Englische am schönsten sind, meiner Meinung nach.
    Und bei den Japanischen sind es keine Bücher in dem Sinne, es sind Manga´s, also Comic´s die nur auf der Story von Stephanie Meyer Basieren. Also sind es ja dann Doujinshi´s von Fan´s gezeichnete Manga´s die auf einer vorhandenen Geshcickte basieren. Von denen gibt es auch schon 9, nicht wie die Bücher nur 4, in einem Doujinshi ist weniger Story als in einem ganze Buch.

    Aber ansonste wirklich hübsche Einbände

  10. Uhh, thats pretty different… they are not very nice. =] I think the loveliest ones are the first two and the last ‚New Moon‘ cover… there are pretty close to the original cover. maybe not the last one, but there is something that reflects the mood of the story… this cold blue and the bald tree makes it look verry lonely, it really reflects bellas feelings as edward leaves… Those cover changing, I think, destroys this ’something‘ of the book/s.
    I mean I don’t recognise them anymore. It’s a great pity, I think.

    Okay thats everything for today…
    nicely sleep
    greetings
    Lea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.