cultureclubbing made in Helsinki

Lesung, Musik und Clubbing – auf Finnisch findet am 04.02.2010 ab 20 Uhr im Literaturhaus München statt.

2014 wird Finnland das Gastland der Frankfurter Buchmesse sein – aber das Literaturhaus ist schneller: Zusammen mit dem Studentenwerk München und der „Roten Sonne“ präsentiert das Literaturhaus München einen literarisch-musikalischen Streifzug durch Finnland. Die Autorin Elina Hirvonen (Jahrgang 1975) stellt ihren bereits in deutscher Übersetzung vorliegenden Debütroman „Erinnere Dich“ vor, der in Finnland ein großer Erfolg war. Der in Finnland längst als Kultautor verehrte Tuomas Kyrö (geb. 1974) wird seinen neuen Roman „700 Gramm“ präsentieren. Passagen aus den finnischen Originalen werden zu hören sein – doch für all die, die dieser wunderbaren Sprache nicht mächtig sind, liest die Münchner Schauspielerin Alexandra Helmig Passagen aus den Übersetzungen.

ROTE SONNEZwischen den Lese-Sets mixt Eero Johannes aus Helsinki Live-Elektro-Pop mit wilden Visuals. Und im Anschluss geht es ab ca. 22 Uhr in der Roten Sonne weiter. Dort wird DJ Wiljam Basso (ebenfalls aus Helsinki), beweisen, dass es in Finnland nur draußen kalt ist, drinnen darf das Eis gern schmelzen und das Wasser die Wände herunterlaufen. Und wer nicht ausdauernd genug ist für dieses „cultureclubbing made in Helsinki“, dem sei folgender weiser Satz des finnischen Filmregisseurs Aki Kaurismäki ans Herz gelegt: „Das Leben ist hart aber heiter.“

Lesung: Elina Hirvonen und Tuomas Kyrö
Lesung der deutschen Texte: Alexandra Helmig
Moderation und Übersetzung: Meike Frese und Maximilian Murmann
Live-Electro mit Visuals: Eero Johannes
Ab 22.00 Uhr Clubbing mit DJ Wiljam Basso (Helsinki) in der „Roten Sonne“

Gefördert von FILI – Finnish Literature Exchange. In Kooperation mit TUMi, TutoRIA International Club und der Deutsch-Finnischen Gesellschaft

Weitere Information über das cultureclubbing unter Studentenwerk München

Veranstalter: Rote Sonne, Stiftung Literaturhaus, Studentenwerk München
Eintritt: 8 Euro  (für Studenten frei!)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.