Die meisten Twilight-Fans haben die knapp 100 Originalseiten von Midnight Sun wahrscheinlich bereits auf der Homepage der Autorin Stephenie Meyer oder als Fan Fiction in einer fehlerhaften deutschsprachigen Übersetzung gelesen.

Im Jahr 2008 hatte die US-amerikanische Autorin bekanntgeben, dass sie „Midnight Sun„, also Edwards Sicht auf den ersten Band der Twilight-Saga „Bis(s) zum Morgengrauen„, nicht vollenden wird, weil Teile davon ohne ihre Zustimmung vorab im Netz erschienen waren. Die Fans reagierten enttäuscht, schrieben viele, viele Mails und reichten Petitionen ein, um Stephenie Meyer umzustimmen.

Bis heute hat die Autorin nicht eindeutig erklärt, ob diese begonnene Erweiterung jemals vollendet in Buchform auf den Markt kommen wird. Immerhin hat der Carlsen Verlag, der die deutschsprachigen Rechte an der Reihe hält, heute unter dem Titel „Edward – Auf den ersten Blick“ die Übersetzung als E-Book kostenlos zur Verfügung gestellt. Die 64 Seiten lassen sich als

“Edward – auf den ersten Blick” im EPUB-Format
“Edward – auf den ersten Blick” im PDF-Format
“Edward – auf den ersten Blick” bei iTunes
“Edward – auf den ersten Blick” bei Amazon

herunterladen. Wobei die EPUB- und PDF-Formate heute noch nicht funktionieren. Der Download auf den Kindl bei Amazon und über iTunes läuft aber schon reibungslos.

Also, viel Vergnügen allen eingefleischten Twilight-Fans und herzlichen Dank an den Carlsen Verlag. 😉

Es ist still geworden um die Bestsellerautorin der Twilight-Reihe Stephenie Meyer.

Seit Monaten hatten weder sie noch ihr Bruder Seth Neuigkeiten auf der eigenen Homepage verkündet. Doch seit dem 10. Februar 2012 überschlagen sich die News. Zunächst hat Seth am 10. Februar den Verkaufsstart der DVD von Breaking Dawn Teil 1 verkündet. Nur einen Tag später meldete sich Stephenie Meyer und berichtete von verschiedenen Projekten.

Nein, ein neues Buch steht noch nicht auf dem Programm, aber ab Mai 2012 will sich die Autorin wieder an den Schreibtisch setzten. Wer weiß, vielleicht gibt es im Herbst mehr darüber zu berichten.

Im letzten Jahr hat Stephenie Meyer sich nach eigenen Angaben intensiv um die Verfilmung des zweiten Teils von Breaking Dawn gekümmert und zusätzlich die Filmproduktion von Austenland, den gleichnamigen Roman ihrer Freundin Shannon Hale, in Großbritannien unterstützt.

Seit dem 13. Februar stehen nun die Dreharbeiten von „Seelen“ (Originaltitel: The Host) an vorderster Stelle – die erste Klappe ist gefallen.

Es sei so etwas wie ein Traum, den Schöpfer und Regisseur ihres Lieblings-Sci-Fi-Films (Gattaca) Andrew Niccol für die Verfilmung von The Host gewonnen zu haben, berichtet Stephenie Meyer auf ihrer Homepage. Sie liebe das Drehbuch, das er geschrieben habe und sie liebe die Arbeit mit ihm.

Über die Besetzung der Rollen sei sie außerordentlich glücklich, zumal die sehr komplizierte Rolle der Wanda / Melanie Stryder ihr für eine lange Zeit großen Sorgen bereitet habe. Doch mit der Zusage von Saoirse Ronan, seien alle Sorgen verflogen.

So sieht also der aktuelle Besetzungsplan aus:

Saoirse Ronan – Melanie Stryder
Diane Kruger – The Seeker
Jake Abel – Ian O’Shea
William Hurt – Jeb Stryder
Max Irons – Jared Howe
Frances Fisher – Maggie Stryder
Chandler Canterbury – Jamie Stryder
Boyd Holbrook – Kyle O’She

Die Dreharbeiten finden in Louisiana und New Mexico statt. Somit steht dem geplanten Kinostart am 29. März 2013 nichts mehr im Weg.

Quelle: Stephenie Meyer

Am 13.09.2011 wurde der erste Trailer zu Stephenie Meyers Bestsellerverfilmung Bis(s) zum Ende der Nacht (orig. Titel Breaking Dawn) veröffentlicht.

Wegen der Komplexität der Handlung wird der vierte und letzte Roman der Twilight-Saga in zwei Teilen verfilmt. Part 1 startet am 18. November 2011 in den US-amerikanischen Kinos.

Bella und Edward, das faszinierendste Liebespaar der Jugendliteratur, heiraten. Danach folgt die Hochzeitsreise und das mit Spannung erwartete, spektakuläre allererste Mal. Und obwohl normalerweise aus einer Vampir/Mensch-Verbindung kein neues Leben entstehen kann, passiert hier das Unerwartete – Bella wird schwanger. Damit fangen die Probleme erst richtig an, denn die Schwangerschaft verläuft äußerst kompliziert und gefährlich – lebensgefährlich für Mutter und Kind…

Viel Vergnügen mit dem ersten Trailer aus Part 1 😉

Am 31.03.2011 hat Breakingdawnmovie.org Teile eines Interviews mit Stephenie Meyer, das in der US-amerikanischen Tageszeitung USA Today erschienen ist, online gestellt. Die Bestsellerautorin hatte sich mit 10 Fans getroffen.

Die wichtigsten Fragen und Antworten nachfolgend:

Ob sie jemals mehr Bücher über Edward und Bella schreiben wird:

„Die Geschichte ist schon erzählt, und ich bezweifle, dass ich jemals wieder eine Buchreihe mit ähnlichen Charakteren schreiben werde.“

Ob sie jemals Midnight Sun beendet und veröffentlicht:

„Ich hoffe es, weil ich weiß, dass die Fans bis in die Ewigkeit auf die Fortsetzung warten, egal welches Buch ich veröffentliche. Aber im Moment kann ich einfach nicht über Vampire schreiben.“

Es gibt also im Prinzip nichts Neues über Midnight Sun. Die gleiche Antwort hat Stephenie Meyer schon in einem Interview im November 2009 gegeben. Die Fans sollten Verständnis haben, denn niemand kann eine Geschichte erzwingen und einfach aus dem Ärmel schütteln. Wahrscheinlich ist es im Moment so, dass Stephenie Meyer einfach die Nase voll hat von Vampiren – zumindest klingt das alles so. 😉

Worum es in ihrem nächsten noch unbenannten Buch geht:

„Es ist eine Fantasiegeschichte, die in einer anderen Welt spielt, wo Menschen mit Pfeil und Bogen und Schwertern umgehen. Es gibt ein bisschen Magie, aber es ist eine sehr eingeschränkte Form der Magie. Die Charaktere sind menschlich. Einige haben die Fähigkeit, Magie einzusetzen und andere nicht. Es ist ziemlich dunkel dort. Menschen sterben. Die Hauptfigur ist ein 17-jähriges Mädchen, und sie ist irgendwie cool.“
(Anm. d. Red.: das klingt ein bisschen nach „The Hunger Games“ oder eben an „Die Tribute von Panem“)

Gibt es noch ein anderes Buch, das sie fertig schreiben und veröffentlichen könnte:

„Als ich aufwuchs, war ich von Meerjungfrauen besessen. Ich habe bereits einen sehr aufwendigen Entwurf für ein Buch über Meerjungfrauen geschrieben. Im Moment arbeite ich nicht daran, aber ich habe das Gefühl, dass es umfangreich wird. Es wird bis zu 1.000 Seiten stark.“

Auf die Frage, wann der zweite Teil von „Seelen“ (The Host) erscheint:

„Ich habe die Umrisse geschrieben und die ersten beiden Kapitel.“

Mehr erzählt sie nicht über die so sehnsüchtig erwartete Fortsetzung von „Seelen„. Dabei hatte sie diese schon für 2009 angekündigt. Im weiteren Verlauf des Interviews geht es um die Verfilmung von Breaking Dawn. Ihr findet das vollständige Interview auf Breakingdawnmovie.org hier.

In Deutschland startet am 15. Juli 2010 Eclipse (Bis(s) zum Abendrot), der sehnsüchtig erwartete dritte Teil der Twilight-Saga in den Kinos, während in den USA bereits fieberhaft an den Vorbereitungen zu Breaking Dawn (Bis(s) zum Ende der Nacht), dem 1. Teil des 4. Bandes, gearbeitet wird. Doch bis der im November 2011 anläuft,  startet bereits am 18.08.2010 in den US-amerikanischen Cinemas die erste Twilight-Parodie unter dem Titel „Vampires Suck„.

20th Century Fox hat eine sehr eigenwillige Adaption der weltweit so beliebten Buchreihe von Stephenie Meyer produziert.
Jason Friedberg und Aaron Seltzer haben die Story um die Cullens und die Werwölfe ganz neu, und anders als ursprünglich gedacht, in Szene gesetzt. Matt Lanter spielt die Rolle von Edward Cullen, Jenn Proske spielt Becca Crane (aka Bella Swan), Anneliese van der Pol spielt Jessica.

Jetzt gibt es den ersten Trailer zu „Vampires Suck„. Viel Vergnügen! 😉

… und ebenfalls den ersten Trailer auf Deutsch. Demnach kommt die Twilight-Parodie Vampires Suck hierzulande unter dem Titel „BEILIGHT – Bis(s) zum Abend(b)rot“ in die Kinos.